Pressekontakt:

publicrelations@fwp.at

NPL-Symposium: fwp als Experte im Bereich Bankrecht & Finanzierungen.

Wien, September 2016. Bei einem NPL-Symposium im Hilton Plaza überzeugte die renommierte full-service Wirtschaftskanzlei Fellner Wratzfeld & Partner mit fachlichem Know-how. Gründungspartner Markus Fellner und Counsel Bernhard Köck referierten zu aktuellen Rechtsfragen beim Verkauf von Kreditforderungen.

Die Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH ist eine der führenden Anwaltskanzleien im Bereich Wirtschaftsrecht und setzt einen besonderen Fokus auf Bankenrecht & Finanzierungen. So ergab sich die Präsenz der renommierten Wiener Anwaltskanzlei bei einem NPL-Symposium mit dem Schwerpunkt „Kreditforderungen“.

Markus Fellner und Bernhard Köck setzten sich in ihrem Vortrag mit der umsatzsteuerlichen Behandlung von Forderungsverkäufen, mit typischen Gewährleistungsregelungen in Forderungskaufverträgen und der Frage auseinander, unter welchen Voraussetzungen Kreditforderungen ohne Verletzung des Bankgeheimnisses veräußert werden können.

Markus Fellner dazu: “Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Bereich des Verkaufs von Kreditportfolien konnten wir gerade auch für die Veräußerung nicht titulierter Forderungen Transaktionsvarianten aufzeigen, die mit dem Bankgeheimnis vereinbar sind.”