Pressekontakt:

publicrelations@fwp.at

fwp begleitet SPAR bei Erwerb eines Filialpakets aus der Zielpunkt-Insolvenz

Wien, Mai 2016. Die Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH begleitete die SPAR Österreichische Warenhandels-AG bei der Übernahme von 27 Filialstandorten von der insolventen Zielpunkt GmbH.

fwp – eine der führenden, österreichischen Wirtschaftskanzleien, wurde von SPAR mit einem Transaktionsmandat betreut. Aufgabe war es, die SPAR Österreichische Warenhandels-AG, im Rahmen eines Bieterverfahrens, beim Erwerb von insgesamt 27 Filialstandorten, aus der Zielpunkt-Insolvenz, zu begleiten und zu unterstützen.

“Durch unsere Expertise in den Bereichen Retail, Distressed, M&A, sowie Insolvenz-, Liegenschafts- und Kartellrecht, konnten wir SPAR erfolgreich bei dieser exzeptionellen Transaktion begleiten und das Unternehmen beim Ausbau des österreichischen Filialnetzes zielgerichtet unterstützen”, so fwp Partner Markus Fellner.

Die erfolgreiche Abwicklung der Transaktion bestätigte erneut die führende Position von fwp in unterschiedlichen Rechtsbereichen am Markt. Das Mandat beinhaltete ein komplexes Zusammenspiel von Retail-spezifischen Rechtsbereichen, insbesondere M&A-, Immobilien- und Kartellrecht.

Unter der Leitung von fwp Gründer Markus Fellner, zeichneten auch fwp Partner Lukas Flener (Kartellrecht), sowie die Rechtsanwälte Christian Thaler (M&A) und Georg Huber (Real Estate) für eine erfolgreiche Abwicklung des Mandats verantwortlich.