Wir zählen laut internationalen Rankings zu den besten Kanzleien Österreichs. Besonders in den Bereichen Bankrecht & Finanzierung, Kapitalmarktrecht, Corporate / M&A, Arbeitsrecht sowie Restrukturierungen & Insolvenzrecht werden wir regelmäßig ausgezeichnet. Auch in zahlreichen anderen Rechtsgebieten wird uns laufend eine herausragende Rolle bescheinigt.

Ausschlaggebende Entscheidungskriterien sind hierbei internationale Causen und abgeschlossene Großtransaktionen, die Erweiterung des Kreises der Partner um renommierte Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, sowie ausgeprägte fachübergreifende Wirtschaftskompetenz.

trend-Anwaltsranking: fwp Partner Markus Fellner in der Kategorie Bankenrecht erneut auf Platz 1.

Österreichs Top-Anwälte wurden im April 2017 im Rahmen des traditionellen trend-Anwaltsrankings gekürt. Das jährliche Ranking präsentiert die größten Kanzleien und die 250 besten Rechtsanwälte des Landes. fwp Partner und Rechtsanwalt MMag. Dr. Markus Fellner ist im Bankenrecht erneut auf Platz 1. „Im Bankenrecht konnte auch heuer niemand Markus Fellner das Wasser reichen. Nach 2016 erreicht er 2017 wieder die Topplatzierung“, so der trend.

Die Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH ist unter den 20 größten Kanzleien des Landes. Neben MMag. Dr. Markus Fellner konnten auch Dr. Michael Hecht im Bereich „Öffentliches Wirtschaftsrecht“ und Dr. Paul Luiki im Bereich „CEE“ optimal punkten.

FORMAT-Anwaltsranking im neuen trend-Kleid: fwp Partner Markus Fellner in der Kategorie Bankenrecht auf Platz 1.

Die besten Rechtsanwälte Österreichs wurden im Rahmen des traditionellen FORMAT-Anwaltsrankings, welches sich erstmal im neuen trend-Kleid präsentierte, gekürt. Insgesamt 100 Kanzleien haben in 22 Kategorien für die Besten der Besten gevotet. Partner und Rechtsanwalt Dr. Markus Fellner von Fellner Wratzfeld & Partner ist im Bankenrecht auf Platz 1.

Ebenso ist Dr. Michael Hecht in der Kategorie „Öffentliches Wirtschaftsrecht“ top-gerankt. Optimal punkten konnten weiters Dr. Gregor Schett, LL.M. bei Anlegerverfahren, Dr. Kurt Wratzfeld im Arbeitsrecht und Dr. Paul Luiki in der Kategorie CEE.

JUVE Magazin für Wirtschaftsjuristen in Österreich April 2016 | Bank- und Finanzrecht

In der April-Ausgabe küren die Rechts- und Wirtschaftsjournalisten des Magazins JUVE, fwp zum führenden Player im Bereich Bank- und Finanzrecht mit der „landesweit herausragenden Restrukturierungspraxis“.

„Erneut ist die landesweit herausragende Restrukturierungspraxis der dominierende Part, der im Bankrecht häufig empfohlenen Kanzlei. Egal, ob es um die Alpine-Pleite, den HETA-Komplex, die Pleite von Teak Holz oder andere Restrukturierungen geht, an Namenspartner Markus Fellner führt kein Weg vorbei“, beschreibt JUVE – Magazin für Wirtschaftsjuristen in Österreich – einen Teil der Bank-, Finanz- und Kapitalmarktpraxis von fwp.

Während laut JUVE am Markt, nach wie vor, der exzellente Ruf von Name- und Group-Head-Partner Markus Fellner für besonders prestigeträchtige Mandate sorgt, wird auch durch die Rückkehr von Dr. Bernhard Köck als Contract-Partner von fwp der Bereich Bankrecht & Finanzierungen neuerlich verstärkt.