Infrastruktur & Vergaberecht

Unsere Spezialisten garantieren eine umfassende juristische Betreuung auf höchstem Niveau. Mit Unterstützung unseres schlagkräftigen Teams wird jede Herausforderung zum Heimspiel.

Die Herausforderung

Öffentliche Aufträge und Infrastrukturvorhaben sind gesamtwirtschaftlich betrachtet von enormer Relevanz.

In einer Volkswirtschaft mit starkem öffentlichen Sektor ist dieser Bereich auch für unsere Klienten von großer Bedeutung. Aufgrund der Komplexität und dem hohen Kostenniveau bei Infrastrukturvorhaben spielen optimierte Projektstrukturen und Projektlaufzeiten eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, nachhaltige Kostenvorteile zu erzielen. Es gilt, die vielschichtigen Regelungsmaterien von anlagerechtlichen über genehmigungsrechtlichen Fragen bis hin zum Umweltrecht zu beachten.

Erfolgsentscheidend sind hierbei profunde Kenntnisse, langjährige Erfahrung und praktisches Gespür für die individuellen Anforderungen der jeweiligen Problemstellungen.

Die Expertise

Einer unserer Schwerpunkte liegt im Bereich Infrastruktur – hierbei zeichnen wir für die Abwicklung von Autobahn- und Schnellstraßenvorhaben sowie Eisenbahnprojekten verantwortlich. Darüber hinaus begleiten wir zahlreiche klassische Großbauvorhaben, wie z.B. Einkaufszentren, Büro- und Wohngebäude und wasserrechtliche Großprojekte. Know-how und Erfahrung bei liegenschaftsrechtlichen und baurechtlichen Themen, sowie bei Finanzierungen und im Vergaberecht, machen uns zu einem Experten im Bereich „Infrastruktur“. Gleichzeitig beraten wir seit Jahren öffentliche Auftraggeber bei der Durchführung von Beschaffungsvorgängen, sowie Bewerber und Bieter bei der Beteiligung an Vergabeverfahren. Es ist von besonderer Bedeutung, frühzeitig Unzulänglichkeiten in den Ausschreibungsunterlagen zu erkennen, um diesen wirksam zu begegnen und die Ansprüche der Mandanten bestmöglich zu wahren.

Das Team

Als verantwortlicher Partner betreut Michael Hecht zusammen mit seinem erfahrenen Team den Kompetenzbereich „Infrastruktur & Vergaberecht“. Vorlesungstätigkeit an Universitäten, einschlägige Fachpublikationen und laufende Vorträge bei Symposien und bei Seminaren stehen für die hohe fachliche Expertise in diesem Rechtsbereich.